ein weiterer Vortrag…


„Intersex-Genitalverstümmelungen in Hamburg – Geschichte und Gegenwart“

Donnerstag 13.09.2012, 19:00 Uhr: INFOABEND im Kulturkursraum der Uni / VMP5
Vortrag & Diskussion mit Markus Bauer (Zwischengeschlecht.org) – Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker” Eingang AStA Trakt)

Historisch waren die Universität Hamburg und und ihre Kinderklinken das 2. wichtigste Zentrum in Europa zur Durchsetzung der systematischen Genitalverstümmelungen an Intersex-Kindern, und in Sachen kosmetische Klitorisamputationen das wohl unbeirrbarste. Heute noch werden in mindestes 5 Hamburger Kliniken medizinisch nicht notwendige „Genitalkorrekturen“ an Kindern durchgeführt. Aktuell versammeln sich in Hamburg zum Kongress „DGKJ 2012“ zwei der hauptsächlich verantwortlichen Mediziner-Standesorganisationen.

Die Menschenrechtsgruppe Zwischengeschlecht.org, bestehend aus Betroffenen und solidarischen Nicht-Zwittern und kämpft seit 5 Jahren gegen kosmetische Genitaloperationen in Kinderkliniken.